Springerle Geschichte

Der Lebzelter – ein alter Brauch lebt!

Wir leben und lieben Springerle. Katharina (geb. Schmidt) und Hermann Ratzinger stellen – wie einst der Lebzelter – feinstes Bildgebäck unter Verwendung antiker Holzmodel her. Diese werden seit vier Generationen von der Münchener Bäckerfamilie Schmidt gesammelt.

Unsere Backstube ist heute in Großhesselohe bei München. Hier fertigen wir in unseren Spezial-Öfen das ganze Jahr unsere Springerle nach altem Rezept und in traditioneller Herstellung.

 

Hier geht es zu unserem Sortiment.

Geschichte Familie Ratzinger: Der Lebzelter

Katharina Ratzinger

Die gebürtige Münchnerin lernte schon von ihren Großeltern, wie man mit viel Geduld und Sorgfalt das besondere Bildgebäck herstellt. Nach einer kaufmännischen Ausbildung und dem Studium zur Betriebswirtin machte sie sich mit der Produktion und dem Vertrieb von Springerle selbständig.

 

Hermann Ratzinger

Hermann Ratzinger entstammt ebenfalls einer alten Bäckersfamilie aus Utting am Ammersee. Der studierte Betriebswirt ist durch seine Verkaufstätigkeit eng mit dem Bäcker- und Konditorhandwerk verbunden. Besonders alte Bräuche und Traditionen liegen ihm am Herzen. Die Liebe zu alten fast ausgestorbenen Traditionen und der Schatz an alten Lebzeltermodel im Familienbesitz brachte beide dazu, das Handwerk des Lebzelters wieder zum Leben zu erwecken.

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie spezielle Wünsche oder Fragen?
Möchten Sie Ihre eigenen Holzmodel auch als Springerle gebacken haben?
Möchten Sie gerne bestimmte Artikel einzeln bestellen?
Bitte nehmen Sie telefonisch, per Fax oder per e-mail Kontakt mit uns auf!
Wir freuen uns auch über jede Nachricht von Modelsammlern!